Vorstandswechsel beim Peiner Betreuungsverein e.V.

Vorstand Peiner BtV
Foto: Vorstand Peiner BtV v.l.n.r.: Gerhard Nolte, Anita Dunker, Gurdrun Schwan, Hans-Peter Greve

Auf unserer dieshährigen Mitgliederversammlung am 19.09.19 verabschiedete sich Anita Dunker nach über 25 Jahren Vorstandsarbeit aus dem Vorstand des Peiner Betreuungsvereins e.V.. In dieser Zeit entwickelte sich der Peiner Betreuungsverein zu einem der größten Betreuungs-vereine Niedersachsens. Frau Dunker musste in den Jahren der Vorstandsarbeit viele wegweisende Entscheidungen treffen. So öffnete sich der Verein neuen Aufgaben. Seit 2012 führt der Verein auch Vormundschaften für Minderjährige und seit 2018 betreibt er auch die EUTB (Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung für Menschen mit Behinderungen).

Frau Dunker sagte an die über 40 teilnehmenden Mitglieder: „Ich scheide nicht mit Groll und auch nicht mit Wehmut aus, nein ich schaue voller Dankbarkeit auf die Zeit zurück, in der ich den Verein mitgestalten durfte!“

Der erste Vorsitzende, Gerhard Nolte, dankte Frau Dunker sehr herzlich für Ihr Engagement, denn neben der Vorstandsarbeit führte Frau Dunker zahlreiche ehrenamtliche Betreuungen. Besonderes würdigte er Frau Dunkers offene Kommunikation, denn sie hat viel dazu beigetragen, dass die Zusammenarbeit des Vereins mit den Betreuungsgerichten und der Betreuungsstelle reibungslos funktioniert.

Ihr nachfolgen wird Gudrun Schwan, die einstimmig in den Vorstand nachnominiert wurde. Gudrun Schwan, pensionierte Lehrerin, freut sich auf die Zusammenarbeit mit Vorstand sowie mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden. Der Verein führt derzeit 280 hauptamtliche und ca. 100 ehrenamtliche Betreuungen.